Motorola übernimmt Air Defense

IT-ManagementIT-ProjekteMobileNetzwerkeSicherheitSicherheitsmanagementÜbernahmenUnternehmenWLAN

Mit der Übernahme der Firma Air Defense stärkt Motorola sein Portfolio bei Sicherheitslösungen im WLANs.

Air Defense, ein Unternehmen mit Sitz in Atlanta, hat sich auf professionelle Lösungen spezialisiert, die im WLAN für Sicherheit sorgen und das Netz vor externen Angreifern schützen sollen. Die 2001 gegründete Firma produziert unter anderem 24×7-Monitoring-Systeme und Security-Sensoren für Access-Points. Die Produkte sind sowohl in kleinen Büros als auch in großen Unternehmen oder Behörden einsetzbar.

Der US-Telekommunikationskonzern Motorola betrachtet diese Technik als willkommene Ergänzung zu den eigenen WLAN-Produkten und hat jetzt angekündigt, Air Defense zu übernehmen.

Mit den Produkten des neuen Tochterunternehmens positioniert sich Motorola als Anbieter für komplette Wireless-Plattformen. Kathy Paladino, Chefin von Enterprise Mobility Business, sieht offenbar gerade für große Unternehmen eine große Zukunft in Drahtlos-Netzen, wenn sie von “All-Wireless Enterprise-Vision” spricht. Die Übernahme von Air Defense soll in den nächsten Monaten abgeschlossen sein. (Mehmet Toprak)

Bild: Motorola AP 7131 Wireless Access Point