HTC Touch Pro kommt nach Berlin

Allgemein

Seine Weltpremiere wird das neue Touch-Smartphone der Asiaten auf der Funkausstellung erleben.

Angetatscht werden soll das HTC Touch Pro von möglichst vielen Messebesuchern (ab 29. August, Halle 9, Stand 207, bei Brightpoint), damit sie ein Gefühl für die angeblich so “innovative 3D-Berührungsoberfläche mit Gestensteuerung” bekommen. Wer lieber Tasten hat, findet im Gerät eine fünfreihige, seitlich ausziehbaren QWERTZ-Tastatur.

inq_htctouchpro.jpgDas unter Windows Mobile 6.1 Pro laufende Telefon erlaubt Office-Anwendungen, E-Mail und Breitbandverbindungen (HSDPA mit bis zu 7,2 Mbit/s und drahtloses HSUPA). Für Tempo sorgt der MSM7201A-Chip von Qualcomm mit 528 MHz Taktfrequenz. Neben den 512 MByte ROM im System stehen 288 MByte als RAM (erweiterbar via microSD) zur Verfügung. Das soll reichen, um Videos auf dem 2,8-Zoll-VGA-Display abzuspielen und via TV-Out auf einen großen Schirm zu bringen. Stehende Bilder produziert die eingebaute 3,2 Megapixel Farbkamera mit Blitzlicht und Autofokus-Linse. Ein Frontobjektiv dient der Videotelefonie. Zwei Wochen Standby-Betrieb verspricht HTC dank des Akku mit 1.350 mAh. Preis? Keine Angabe. Verkaufsstart? Ebenfalls keine Auskunft. Unsere Vermutung: Rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft. (rm)

HTC