Wiederauferstanden: Das Star Trek MMO

Allgemein

Mit der Föderalen Flotte im Weltall herumdüsen – Kindheitsträume werden zum Geschäftsmodell.

Star Trek Online, das Mulitiplayergame, war 2004 bei Perpetual Entertainment schon auf Kiel gelegt worden. Allerdings ohne Ergebnis, Anfang 08 wurde die Entwicklung eingestellt. Nun hat das Developerteam von Cryptic Studios die ehrenvolle Aufgabe, Raumschiffe in Form von Küchengeräten zu entwerfen und der Allgemeinheit zugänglich zu machen. Bei der Komplexität, die dem MMO-Genre nun mal so anhaftet, dürfen wir keine Ergebnisse innerhalb dieses Jahrzehnts erwarten. Aber sicher innerhalb dieses Jahrhunderts.

Erste MMO-Lebenszeichen sollen dann im nächsten Monat in Las Vegas zu sehen sein, auf der diesjährigen Star Trek Convention. Dazu Jack Emmert, Chief Creative Officer bei den Cryptic Studios: “Star Trek handelte nie von einer einzelnen Person, einem Schiff oder Planeten. Star Trek handelte immer vom gesamten Universum. Und MMORPGs sind auf einzigartige Weise dazu prädestiniert, so etwas zu zeigen und dem Teilnehmer die Möglichkeit zu verschaffen, jeden einzelnen Zoll zu erforschen”. Vielversprechend, oder? [fe]

Gamesindustry