Western Digital liefert saftige Ergebnisse

Data & StorageFinanzmarktIT-ManagementIT-ProjekteStorageUnternehmen

Der Festplattenhersteller nahm im vorigen Geschäftsquartal rasante 2 Milliarden Dollar ein.

Der Quartalsumsatz bei Western Digital Corp. legte im Vergleich zum Vorjahr um drehfreudige 45,8 Prozent zu, der Gewinn schaltete mit 53,7 Prozent sogar noch einen Gang höher. Für das gesamte WD-Geschäftsjahr ergeben sich somit Einkünfte in Höhe von 8,1 Milliarden Dollar (5,22 Mrd. Euro), flotte 48 Prozent über Vorjahr. Als Bruttogewinn steht 1 Milliarde Dollar in den Büchern, woraus sich netto immer noch stolze 867 Millionen ergaben.

Das Wachstum resultierte vor allem aus dem Markt für Notebook-Festplatten, der gewaltige 56 Prozent der HD-Umsätze beisteuerte (Vorjahr: 43 Prozent). Insgesamt setzte WD 35,2 Millionen Laufwerke ab, 11,7 Millionen davon im 2,5-Zoll-Format. (Ralf Müller)