Steve Ballmer: Mit Facebook gegen Google

Allgemein

An Yahoo habe Microsoft kein Interesse mehr, jetzt gehe es darum, direkt gegen Google anzutreten – Steve Ballmer hat die neue Kampflinie für Microsoft ausgegeben.

In einer illustren Runde von Finanzanalysten hat sich der Microsoft-CEO gewohnt martialisch gegeben: Die Romanze mit Yahoo sei aus und vorbei und sowie so nur eine taktische Operation, aber keine langfristige Strategie gewesen. Selbstbewusst verkündet Ballmer außerdem, dass es beim Geschäft mit Suchmaschinen nur noch zwei Pferde im Rennen gebe: Microsoft und Google.

Und um Microsoft dabei aufzurüsten, soll das Geld, das man jetzt nicht für den Yahoo-Erwerb braucht, in die Such-Technologien fließen.

Ganz auf Partner verzichten will Ballmer dann offenbar aber doch nicht: Facebook soll von nun an mit Live Search als Standard-Suchmaschine ausgestattet werden und von Microsoft auch mit Werbung beliefert werden. [gk]

Newsfactor

Reuters