Red Hat: Enterprise Linux 4.7 ist da

BetriebssystemCloudIT-ManagementIT-ProjekteOpen SourceSoftwareVirtualisierungWorkspace

Die Version 4.7 von Enterprise Linux bringt unter anderem Verbesserungen bei den Virtualisierungsfunktionen.

Fast wie einen Star hat Red Hat die Version 4.7 von Enterprise Linux angekündigt. Mit der Formel “Red Hat freut sich ankündigen zu dürfen …” wurde das Update veröffentlicht. Dabei möchte das Unternehmen die Kunden viel lieber für die neue Version 5 gewinnen. Deshalb will Red Hat die Updates der Verson 4 künftig auf Sparflamme betreiben.

Version 4.7 basiert auf Kernel-2.6.9-78. Eine Auswahl der wichtigsten Neuerungen:
Verbesserte Virtualisierung: bessere Performance für Gäste
Mehr Sicherheit: unterstützt die Passwort-Hashes SHA-256 und SHA-512, um Vorgaben von Regierungen zu erfüllen
Unterstützt IPv6 für iSCSI
Verbesserte Treiber-Unterstützung für aktuelle Hardware

Einen vollständigen Überblick über alle Neuerungen finden Sie auf der Red-Hat-Seite. (Mehmet Toprak)

Logo: Red Hat