Italien: Staatsanwalt will Google-Chefs verhaften

Allgemein

Wahrscheinlich, weil sie als Einzige noch kein eigenes Gesetz für Immunität haben.

Unser südlicher EU-Nachbar jenseits der Alpen wird den Anschein von besonders kreativem Umgang mit seinem Rechtssystem einfach nicht los. Hat Staatschef Berlusconi gerade mal Immunität gegen Strafverfolgung wegen schattiger Geschäfte errungen, müssen demnächst wohl die vier Google-Chefs vor einem italienischen Gericht antreten.

Zumindest glaubt das der Mailänder Staatsanwalt, der eigenen Angaben nach ganze zwei Jahre genügend Zeit hatte, um den Fall eines behinderten Jungen zu recherchieren, welcher im Klassenzimmer von blöden Klassenkameraden gehänselt wurde. Die erwähnten Blödiane stellten das Video zur Hänselattacke auf Google-Video unter, deswegen will der Herr Strafverfolger die Häupter des Welt-Suchmaschinen-Konzerns belangen. Dass die heissblütigen jungen Deppen eins auf die Mütze kriegen sollten, steht ausser Frage, aber seit wann gilt im Geschäftsleben das Prinzip der unbeschränkten Haftung? Und das ausgerechnet in Bella Italia? [fe]

Techdirt

Wall Street Journal