Open Tech: Noch ein Mac-Kloner

Allgemein

Während Apple Psystar mit der ganz großen juristischen Keule in die Ecke stellt, treten schon die nächsten todesmutigen Unternehmer zum Gefecht an.

Sie hoffen, den grauen Legionen der Apple-Anwälte ausweichen zu können, indem sie ihre Rechner nicht mit vorinstalliertem OS X Leopard ausliefern. Statt dessen bieten sie besonders Mac-freundliche “Open PCs” mit einem Selbst-ist-der-Mann-Kit, das dem Käufer die relativ mühelose Installation des Betriebssystem ermöglichen soll.

Befragte Juristen äußerten sich eher skeptisch zu dem neuen Versuch, Apples exklusive Bindung an die eigene Hardware auszuhebeln. Und obwohl es sich offensichtlich um eine kleine Firma handelt, deren Inhaber noch nicht in Erscheinung traten, dürfte Apple die juristischen Geschütze schon bald auch zu ihnen schwenken.

Apple muss gegen Klon-Anbieter hart vorgehen, meinen jedenfalls die Fanboys von Maclife.de. Sie kommentierten schon zur Klage gegen Psystar, Apple müsse sie gewinnen und sei zum Erfolg verdammt. Alles andere käme einer Katastrophe gleich: “So muss Apple mit aller Härte gegen Psystar vorgehen, damit das Beispiel nicht Schule macht.”

(bk)

PC World

Maclife

INQ über Mac-Klone