Cisco möchte Pure Networks übernehmen

IT-ManagementIT-ProjekteNetzwerk-ManagementNetzwerkeÜbernahmenUnternehmen

120 Millionen hat der Netzwerkspezialist für die Privatfirma aus Seattle geboten, um seine Aktivitäten im Bereich der Heimnetzwerke zu stärken.

Cisco gab gestern noch seine Kaufabsicht bekannt. Man wolle gerne den beliebten Anbieter von Netzverwaltungssoftware und Tools für den Konsumerbereich eingliedern. Der Käufer bietet für alle Firmenanteile von Pure Networks umgerechnet rund 77 Millionen Euro in bar. Stimmen alle Beteiligten und Behörden zu, könne das Unternehmen in Seattle verbleiben, wo Pure Networks mit Linksys verschmolzen werde. (Ralf Müller)