Google zahlt 200 Millionen für Digg.com

ÜbernahmenUnternehmen

Der Suchmaschinenbetreiber möchte sich allem Anschein nach das Nachrichtenportal Digg einverleiben. Laut Insidern soll die Webseite ein Teil von Google-News werden.

Google steht laut TechCrunch kurz vor dem Abschluss der Digg-Übernahme. Bereits seit einigen Monaten kursieren solche Gerüchte in der Branche. Nun scheinen sich die Vermutungen zu bestätigen. Zahleiche anonyme Quellen bei Google und Co. behaupten, dass der Suchmaschinenbetreiber nun 200 Millionen US-Dollar für das Nachrichtenportal auf den Tisch legen möchte.

Es könnte durchaus sein, dass sich die endgültige Bekanntgabe des Deals noch einige Wochen hinzieht – die Haupt-Streitpunkte wurden jedoch geklärt. Noch ist ungewiss, wie Microsoft auf diese Nachricht reagiert: Ein Großteil der Digg-Umsätze resultiert aus den Werbeschaltungen des Softwaregiganten. (Maxim Roubintchik)