Zwei weitere Nvidia-Partner desertieren

Allgemein

Die Probleme des GPU-Herstellers bauen sich weiter auf. Nach Gainward werfen XFX und EVGA das Handtuch.

Der Grund, so unser investigativer Reporter Charlie Demerjian: Es ist inzwischen so gut wie unmöglich, mit dem Verkauf von Nvidia-Grafikkarten Geld zu verdienen. Nvidia hat die Gewinnspannen der eigenen Partner zu sehr ausgequetscht, und da die Zeiten jetzt erst richtig schwierig werden, sind Nvidia die eigenen Gewinne wichtiger als das Überleben von Geschäftspartnern. Denen bleibt nichts anderes übrig, als sehenden Augen in den finanziellen Ruin zu steuern – oder das Schiff zu verlassen.

Nach Gainward seilen sich mit XFX und EVGA zwei der Alpha-Partner ab. Aber auch das sind erst Vorzeichen einer gravierenden Entwicklung. Wirklich interessant ist die Frage, wohin sie gehen – anders als Gainward docken sie nicht bei ATI an. Die Verhandlungen sind jedoch bereits abgeschlossen, die Verträge unterschrieben.

(Charlie Demerjian/bk)

The Inquirer UK