Panasonic präsentiert neue Speicherkarten

Data & StorageStorage

Das japanische Unternehmen hat eine zwei neue SDHC-Speicherkarten vorgestellt: Sie sind für HD-Videoaufnahmen gedacht und zeichnen sich durch ihre Übertragungsgeschwindigkeit aus.

RP SDM06G und RP-SDM12G bieten, wie der Name schon sagt, Platz für 6 und 12 GByte Daten. Die Speicherkarten sind primär für HD-Enthusiasten gedacht. Die neue Linie entspricht der Class 4 und bietet Datentransferraten von 4 bis 10 MByte pro Sekunde. Die Winzlinge sollen in HD-Camcordern auf SD-Karten-Basis zum Einsatz kommen.

Die Karten zeichnen sich vor allem durch ihre Robustheit aus: Sie verrichten ihren Dienst bei Temperaturen von -25 bis 85 Grad und sind besonders gegen Verbiegen geschützt. Ebenfalls neu an den Karten ist ein Beschriftungsfeld – Besitzer sehen so auf den ersten Blick, um welche Aufnahmen es sich handelt.

Ende August kommen die Speicherzwerge auf den Markt und kosten 34 Euro für die 6-GByte-Variante und 68 Euro für das 12-GByte-Modell. (Maxim Roubintchik)