Neues OLED-Num-Pad von Art.Lebedev

KomponentenWorkspace

Das russische Design-Haus Art.Lebedev hat mit Optimus Pultius das neueste Mitglied seiner OLED-Tastatur-Familie vorgestellt.

Das Geschäft mit den OLED-Tastaturen scheint bei Art.Lebedev sehr schleppend voranzugehen. Bisher bietet das russische Unternehmen lediglich ein sehr teures Keyboard mit 120 Tasten an. Das Modell kostet allerdings ganze 1900 US-Dollar und ist damit nur für sehr wenige Käufer finanzierbar. Die Einführung der Tastatur wurde auf Grund von Materialmangel immer wieder verschoben. Nächstes Jahr solle eine günstigere Version auf den Markt kommen – die Lücke fühlt das Optimus Pultius. Das 15-Tasteninterface bietet ähnliche Funktionalität, wie die normale Optimus Tastatur – allerdings nur mit 15 Tasten und nur als Ergänzung zu einer gewöhnlichen Tastatur.

Die Tasten können mit beliebiger Funktionalität und beliebigen Bildern ausgestattet werden – bei Bedarf können die Keys sogar Videos abspielen. (Maxim Roubintchik)