Enthüllung: Viele heiße Digg-Girls sind fake

Allgemein

Es ist nichts Neues, dass Männer Fotos & Identitäten von heißen Fegern für ihre Online-Zwecke nutzen. Bei Digg soll die Quote allerdings 50 Prozent erreichen, deckte Valleywag auf.

Dank klarer Hitliste kann man sich die 50 heißesten Ladies auf Digg, ihre Bilder und Profile anschauen. Das haben die Weblog-Kollegen getan und durch ausführliche Betrachtungen eruiert, dass etwa die Hälfte der schönen Frauenbilder nicht wirklich zu den textlichen Aussagen passen, sprich erlogen sind. Dabei werden die Sexy-Fotos nicht nur genutzt, um möglichst viele Votes, Friends und Subscribers zu sammeln und sich damit in die Spitzengruppe vorzuarbeiten, sondern dahinter oft genug eine böse Absicht steckt: SPAM!
Und Valleywag geht die ganze Liste der heißen Damen durch und zeigt mit dem Finger auf jeden Spammer! Erkennbar daran, dass ihre Stories es fast nie auf die Digg-Frontseite schaffen. Weil sie nämlich nur kopierte Artikel aus dem Netz in ihr Profil klatschen, um den Anschein zu erwecken, die Person sei echt und aktiv. Doch das Zeug ist natürlich nicht so interessant für die Community (nur die Fotos). Echte Digger sind gut 25mal so häufig auf der Startseite vertreten. (rm)
inq_fakeladies.jpg
Valleywag