Napster: Günstige Leiche

Allgemein

Auf eine Wiederauferstehung des Musikdienstes gibt eigentlich kein Mensch mehr einen Pfifferling – dafür wittern die Haie der Finanzbranche ihre Chance: Napster hat nämlich noch einiges an Vermögen gebunkert.

Gerade der erbarmungslose Absturz der Aktie um 95 Prozent gegenüber den besten Tagen des Unternehmens macht es jetzt wieder interessant – allerdings nur, um es auszuschlachten. Während der gesamte Aktienwert von Napster nämlich auf 50 Millionen Dollar geschätzt wird, verfügt die Firma über fast 70 Millionen Dollar in flüssigen Mitteln und Investitionen.

Was bedeutet, dass ein Investor, der jetzt zuschlägt – wie es etwa von JDS Capital Management erwartet wird – satte 20 Millionen Dollar Gewinn macht – vorausgesetzt, er löst alles auf und betreibt Napster nicht weiter. Jetzt möchte man eigentlich nur noch wissen, ob nicht vielleicht Metallica in JDS Capital Management investiert hat … [gk]

Wired