Lieferengpass: Neue iPhones erst im Oktober

MobileSmartphone

Das iPhone 3G ist in Deutschland ausverkauft. Bis in den Shops von T-Mobile neue Geräte eintreffen, könnte es einem Bericht des Focus zufolge noch bis Oktober dauern.

Dass sich das neue iPhone gut verkaufen würde, galt als sicher. Doch wie groß die Nachrfrage schließlich wirklich war, hat man bei Apple komplett falsch eingeschätzt. Das Resultat: In kürzester Zeit war das Handy ausverkauft – viele Interessenten müssen sich nun gedulden. Laut einem Bericht des Focus könnte es sogar bis Oktober dauern, bis die nächste iPhone-Lieferung bei T-Mobile eintrifft.

»Wir haben den Ansturm auf das iPhone 3G völlig unterschätzt«, zitiert das Nachrichtenmagazin einen Apple-Manager. Man hätte deutlich mehr Geräte einplanen müssen, denn nun seien die Lager europaweit leer – es müssten erst neue iPhones produziert werden.

Dem Focus zufolge hatte T-Mobile zum Marktstart mit immerhin 40 000 iPhones gerechnet, soll aber nicht einmal halb so viele bekommen haben. (Daniel Dubsky)