Microsoft intensiviert Kooperationsgespräche mit AOL

IT-ManagementIT-ProjekteSoftware

Nach der gescheiterten Übernahme von Yahoo ist Microsoft weiter auf der Suche nach möglichen Kooperationspartnern. Aussichtsreichster Kandidat scheint derzeit AOL zu sein.

Wie das Wall Street Journal berichtet, hat Microsoft die Gespräche mit Time Warner intensiviert. Es geht vor allem darum, ob und wie man die Online-Aktivitäten der beiden Unternehmen zusammenlegen kann. Details über die Verhandlungen sind jedoch nicht bekannt.

Allerdings ist Microsoft unter Zugzwang. Nachdem Wunschkandidat Yahoo sich erfolgreich gegen eine Übernahme wehrte und auch ein Angebot über einen Verkauf des Suchmaschinengeschäfts ablehnte, braucht der Software-Konzern dringend einen anderen Kooperationspartner, um nicht weiter Boden auf Google zu verlieren.

Dem Bericht zufolge drängt aber auch AOL-Besitzer Time Warner – schließlich steht am 1. August die wiederholt verschobene Hauptversammlung bei Yahoo an, auf der Milliardär Carl Icahn versucht, eigene Kandidaten für den Aufsichtsrat durchzubringen. Denn sollte er damit Erfolg haben, würde das wohl Microsoft und Yahoo wieder an den Verhandlungstisch bringen. (Daniel Dubsky)