Zweite Beta von OpenOffice.org 3.0

Office-AnwendungenOpen SourceSoftware

Die Arbeiten an der freien Bürosoftware schreiten voran. Die Entwickler haben zahlreiche Bugs entfernt und nun die zweite Beta-Version vorgelegt.

Gut zwei Monate nach der ersten Beta von OpenOffice.org 3.0 kann nun die nächste Beta heruntergeladen werden. Neue Funktionen gibt es nicht mehr – die Entwickler haben sich darauf konzentriert, Fehler zu beheben und die vorhandenen Features zu verbessern.

Zu den Neuerungen in OpenOffice.org 3.0 zählen das Startcenter, über das sich schnell die wichtigsten Funktionen ansteuern lassen sollen, und der Import von Dateien in Microsofts Office-2007-Formaten. (Daniel Dubsky)