ATI 4870 X2 – erste Tests und Daten

Allgemein

AMD erlaubte nur wenigen Hardware-Sites “Previews”. Übergangene Sites waren nicht amüsiert und gaben weitere Informationen raus.

Die Hersteller schaffen es immer weniger, die Veröffentlichungen über ihre neuen Produkte durch NDAs und Embargos wie gewünscht zu orchestrieren. Das ging schon beim 4870-Start gründlich schief – die Knebelungen sollten noch zwei Wochen gelten, während die Grafikkarten bereits in den Läden auftauchten.

Über die 4870 X2 gibt es heute die ersten Tests. Und weil Guru of 3D dabei von ATI übergangen wurde und das nicht einfach so hinnehmen wollte, wissen wir noch mehr. Die neuen Grafikkarten werden ab dem 13. August in den Verkauf kommen. Es wird zwei Versionen der R700-Serie geben, eine nicht ganz so teure und eine richtig teure: Radeon 4850 HD X2 1 GB und 4870 HD X2 2 GB.

Die kostspieligere wurde bereits angetestet, dazu die Links weiter unten. Paul Taylor von Inquirer UK schließt aus den “Previews”, ATIs neues Doppelpack sei ein echter Nvidia-Buster. Allerdings könne man, wenn man dazu nicht auch noch einen 30-Zöller auf den Desktop stelle, die Leistung von ATIs neuestem Flaggschiff nicht wirklich genießen.

Zudem zieht der Dual-GPU-Aufbau auch eine Menge mehr Strom als die GTX 280 mit einer GPU, um auf einen Leistungsvorsprung von 20 – 30 Prozent zu kommen. Zwei GPUs oder eine GPU, das ist jetzt die Frage, über die zu streiten wäre.

(bk)

Inquirer UK

TG Daily

Tests ATI Radeon HD 4870 X2:

HardOCP

AnandTech

PC Perspective

Tech Report