Samsung investiert 1 Milliarde in Speicherchips

Data & StorageIT-ManagementIT-ProjekteStorage

Samsung will die Produktionsprozesse in seiner Speicherchip-Fertigung verbessern. Das Ziel: niedrigere Kosten und größerer Output.

Wie Reuters meldet, wird Samsung noch in diesem Jahr 1,05 Milliarden Dollar in seine Speicherchip-Fertigung investieren, um die Produktlinien zu aktualisieren. Darüber hinaus will man die Produktionsprozesse optimieren, um die Kosten zu senken und auf dem Markt mit niedrigeren Preisen antreten zu können. Auch die Produktionskapazitäten sollen erhöht werden, um eine steigende Nachfrage nach Speicherchips befriedigen zu können. (Daniel Dubsky)