Buffalo: Flotter WLAN-Router mit Gigabit-Switch

MobileNetzwerkeWLAN

Der Router kann zwei Funkzellen nach unterschiedlichen Standards aufbauen. Mit knapp 74 Euro ist er zudem recht preiswert.

Buffalo erweitert seine Nfiniti-Reihe mit dem WZR-AGL300NH um ein Modell, das nach allen aktuellen WLAN-Standards (802.11a/b/g) sowie den vorläufigen Spezifikationen von 802.11n funkt. So sind Datentransfers mit bis zu 300 MBit pro Sekunde mögich – auch ins kabelgebundene Netzwerk, da das Gerät einen Gigabit-Switch an Bord hat und so bei Übertragungen vom WLAN ins LAN nicht bremst.

Der WLAN-Router arbeitet sowohl im 2,4- als auch im 5-GHz-Frequenzband und kann zwei Funkzellen aufbauen. Allerdings sind nicht alle Kombinationen möglich: wird 802.11n im 2,4-GHz-Bereich genutzt, stehen für die andere Funkzelle nur 8021.11b und g zur Wahl; wird dagegen 802.11n im 5-GHz-Bereich genutzt, kommt 802.11a hinzu

 

 

Das Gerät unterstützt Multiple-SSID sowie WEP, WPA und WPA2. Eingerichtet werden kann die Verschlüsselung auf Knopfdruck via WPS (Wi-Fi Protected Setup). WMM (Wi-Fi Multimedia) sorgt dafür, dass Multimedia-Streams und VoIP nicht von Downloads oder anderen Datentransfers ausgebremst werden.

Wer will kann das Gerät auch als reinen Access-Point betreiben. Mit einem Umschalter am Gehäuse wird der Modus gewechselt. (Daniel Dubsky)