Storm Worm bläst zum Dritten Weltkrieg

Allgemein

Das Zombie-Botnet Storm Worm hatte jüngst seine Spitzenposition eingebüßt. Nun holt man die ganz dicken Waffen raus, um mit voller Panikmache wieder an die Front zu stürmen.

Atombomben-Explosion als Malware-Tarnung: Auf solche neckischen Ideen können nur Datendiebe kommen. So fluten laut der kanadischen SophosLabs  in den letzten 48 Stunden wieder Wellen von E-Mails durchs Netz, die einen Angriff der USA auf den Iran melden, den Beginn des Dritten Weltkriegs verkünden und mit sonstigen bombigen Meldungen für Schrecken sorgen.

inq_stormworm.jpgDoch der Schreck kommt erst, sollte man vor lauter Neugier dem Link zu einer Fake-Newsseite folgen und sich dort die wartende Malware einfangen. So lauert etwa im Videobericht “iran_occupation.exe” ein Trojaner. Das Seitenbanner in US-Look enthält ebenfalls Malware. In einem iFrame auf der Webseite versteckt sich ein bösartiges Skript. Der Krieg hat viele Gesichter. Und Storm Worm stürmt weiter durchs Netz, um unsere Rechner abzuschlachten… (rm)
pte