SP3 für Windows XP ab heute als Auto-Update

BetriebssystemCloudServerSicherheitSoftwareWorkspace

Microsoft liefert das Service Pack 3 für Windows XP ab heute abend als Auto-Update aus. Bisher ließ es sich nur von Hand installieren.

Gut zwei Monate nach der Veröffentlichung will Microsoft heute abend damit beginnen, das Service Pack 3 für Windows XP als automatisches Update zu verteilen. Um 19 Uhr soll es soweit sein – bis der eigene Rechner dran ist, kann es aber durchaus noch etwas dauern. Wer die Installation des Service Packs verhindern, aber Auto-Updates nicht ausschalten mag, sollte dennoch möglichst schnell aktiv werden. Mit dem Windows Service Pack Blocker Tool Kit lässt sich die automatische Installation zwölf Monate aufschieben.

Das SP3 machte Microsoft bislang reichlich Probleme. Schon den ersten Termin für die Veröffentlichung konnte man wegen eines Kompatibilitätsproblems nicht halten. Als man es dann zum Download bereitstellte, zwang es einige mit AMD-CPUs bestückte Systeme in eine Endlos-Bootschleife, kappte die Verbindung von XP-Systemen zum Windows Home Server und brachte sogar einige Router zum Absturz. Microsoft besserte mit einem Patch nach.

Auch mit den Sicherheitsprogrammen von Symantec vertrug sich das SP3 zunächst nicht, aber auch dieses Problem ist mittlerweile gelöst. (Daniel Dubsky)