Schon verwelkt? Green IT in Europa

Allgemein

Das Modewort “Green IT” scheint bislang nur ein Lippenbekenntnis zu sein. Den bloßen Worten ließen hiesige Firmen kaum Taten folgen.

Über 40 Prozent der europäischen IT-Verantwortlichen stufen den eigenen Betrieb als nicht besonders gut oder sogar schlecht ein, wenn es um grüne Technologie und Umweltschutz geht. Das ergab eine Befragung des Netzwerkspezialisten Brocade. Auch hier ist das deutsche grüne Image eben bloß ein Image: Lediglich 19 Prozent der hiesigen Unternehmen denke aktiv an die Anschaffung umweltfreundlicher IT-Produkte.
“Das geringe Interesse an umweltverträglichem Handeln ist erschreckend, trotz Druck der Industrie und der ständigen Berichterstattung”, bringt es Brocade-Vizepräsident Ulrich Plechschmidt auf den Punkt. Und das, obwohl 60 Prozent der IT-Verantwortlichen jammern, dass ihre Ausgaben für Energie zu hoch seien. “Erstaunlich, dass sich Menschen Sorgen um Energie machen und keinen Schritt unternehmen, effizientere und umweltfreundlichere Produkte zu kaufen”, äzt Plechschmidt. (rm)
inq_greenit.jpg
VNUnet

pte