Netzwerkunternehmen QLogic steigt auf

FinanzmarktIT-ManagementIT-ProjekteNetzwerkeUnternehmen

Positive Prognosen und ein zweistellig hochschießender Aktienkurs lenken die Aufmerksamkeit auf den Netzwerkausrüster.

Das erste Quartal des Geschäftsjahres 2009 werde exzellent ausfallen und netto um die 166 Millionen Dollar einspielen – mehr als ursprünglich gedacht. Die guten Nachrichten von QLogic kamen gestern Abend entsprechend positiv an der Börse an und sorgten für ein Plus von um die 14 Prozent. Vor allem ein Verkaufserfolg bei den Host- und Netzwerk-Produkten, insbesondere bei den glasfaserbasierten Produkten, waren für den Schub nach vorne maßgeblich. Auch weiterhin geht die Firma von einem Wachstum ihres Marktes zwischen 7 und 9 Prozent jährlich aus. (Ralf Müller)