Nvidia steigt komplett auf 55 Nanometer um

KomponentenWorkspaceZubehör

Der Grafikkartenhersteller gab an seine zukünftigen Grafikkarten komplett im 55-Nanometer-Prozess zu fertigen. Auch 40-Nanometer-Varianten sind bereits in Planung.

Bisher waren Nvidia-Grafikkarten lediglich in 65-Nanometer-Bauweise zu haben. Konkurrent AMD fertigt seine Beschleuniger bereits seit einigen Generationen im platz- und energiesparenden 55-Nanometer-Verfahren. Mit der Einführung der neuen GTX200-Serie betritt auch Nvidia erstmals 55nm-Gefilde: Kommende Grafikkarten werden nun komplett in dieser Bauweise hergestellt. Zum Ende des Jahres werden laut dem Unternehmen auch erstmals Komponenten in im 40-Nanometer-Prozess verbaut, berichtet die taiwanesische Digitimes.

Bei der Herstellung von Computer-Komponenten beschreibt die Nanometer-Größe die kleinsten in der Hardware verbauten Einzelteile. Durch eine Größenreduktion lässt sich nicht nur auf gleichem Raum mehr Performance einfahren, sondern auch die Hitzeentwicklung verringern. (Maxim Roubintchik)