Gerücht: HTC Android Dream ab 1. Oktober

Allgemein

Während T-Mobile in Deutschland für Apples Iphone trommelt, setzt der Mobilfunker in den USA auf das von Google geförderte Android-Phone. Wie geflüstert wird, soll das erste Modell mit einem großen Paukenschlag am 1. Oktober eingeführt werden.

An diesem Datum startet T-Mobile mit seinem UMTS-Netz in den USA durch. Die amerikanischen Mobilfunkanbieter hatten sich bislang um 3G-Netze wenig bis gar nicht gekümmert. Gerüchte verbinden nun damit die Markteinführung des ersten Android-Phones, was natürlich eine Menge Sinn ergeben würde.

Die ersten Vorführungen des Android OS begeisterten selbst überzeugte Iphone-Besitzer. Android ist ebenfalls mit Multi-Touch-Gesten zu bedienen, aber eben nicht nur. Zu erwarten ist eine weit vielseitigere Hardware-Palette, die auch richtige Buchstabentastaturen nicht außen vor lässt.

Dem Vernehmen nach wird HTC Dream über einen großen Touchscreen mit haptischem Feedback verfügen sowie eine volle – ausfahrbare oder schwenkbare – Buchstabentastatur. Es soll rund 12,5 cm lang und 7,5 cm breit sein, wäre damit noch deutlich größer als das Iphone und fast ein MID.

(bk)

Cnet

INQ: Android enthüllt sich bei Google I/O

Android-Demo von Google I/O (Video)