Satelliten-Internet-Provider kooperieren

BreitbandIT-ManagementIT-ProjekteNetzwerke

StarDSL und Yato bündeln ihre Kräfte, um strukturschwache Gebiete weiter mit DSL per Satellitenverbindung zu beliefern.

Mit Wirkung zum 4. Juli 2008 arbeiten die Internet-Provider StarDSL und Yato zusammen. Die bestehenden Kunden- und Vertriebskanäle sollen unter Führung von StarDSL zusammengeführt werden. Durch die Bündelung wolle man StarDSL als Marktführer etablieren. So stünde Yato-Kunden nun auch die kostenlose StarDSL-Hotline zur Verfügung.

Das Satelliten-DSL sei nach wie vor ein Wachstumsmarkt, heißt es: “Vor allem für strukturschwache Regionen hat Breitband-Internet einen wesentlich größeren Einfluss auf die Entwicklung als jede andere Infrastruktur. Derzeit haben rund vier bis fünf Millionen Haushalte und Tausende von Unternehmen keine DSL-Anbindung, weil bei ihnen immer noch kein Breitbandkabel liegt”, erklärt StarDSL-Geschäftsführer Konrad Hill. (Manfred Kohlen)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen