Microsoft wegen Patent-Verletzung verklagt

PolitikRechtSoftware

Der Software-Gigant wurde von dem Unternehmen Gotuit Media Corporation wegen angeblicher Patentverstöße in seiner Flash-Alternative Silverlight verklagt.

Grund für die Klage ist die angeblich unerlaubte Nutzung von Metatags in digitalen Videos. Die in Massachusetts ansässige Firma hält 3 Patente für Methoden, um Video-Übertragungen mit zusätzlichen Informationen anzureichern. Nun möchte Microsoft mit seinem Flash-Konkurrenten Silverlight in Kooperation mit NBC demnächst die Olympischen Spiele übertragen. Laut Gotuit verstößt dieser Schritt gegen Patente des Unternehmen und nun fordert der Kläger eine sofortige Unterlassungsanordnung und Schadensersatz.

Unter Metatags versteht man Tags, die dazu dienen Videos und andere Inhalte durchsuchbar zu machen. Genauere Details lassen sich der Klageschrift entnehmen. (Maxim Roubintchik)