Microsoft verteilt XP-SP3 per Auto-Update

CloudServerSicherheitSoftware

Der Software-Gigant hat angekündigt, dass das Windows XP-Servicepack 3 demnächst als automatisches Windows-Update vertrieben und installiert wird.

Nutzer die eine Installation des neuen Servicepacks verhindern wollen können dies durch ein “Windows Service Pack Blocker Kit” tun. Dieses ist in Microsofts Download-Center erhältlich. Bisher konnten XP-Nutzer das Groß-Update lediglich per Hand installieren -ein automatisches Setup war nicht möglich, so ein Microsoft-Blog-Beitrag. Auch hatte Microsoft mit zahlreichen Fehlern im Servicepack 3 zu kämpfen. So konnte der Einsatz von spezieller Sicherheitssoftware für einen Ausfall der Netzwerkverbindungen und eine Fehlfunktion des Gerätemangers sorgen. Microsoft hat diesen Fehler bereits durch einen zusätzlichen Patch gefixt.

Ebenfalls vom Servicepack beeinträchtigt wurden einige Router und deren DHCP-Verarbeitung. Erstmals für die Testphase freigegeben wurde das SP3 Ende November letzten Jahres. Gerüchte kursieren bereits seit Anfang September. (Maxim Roubintchik)