Streetview: Google filmt nun Europa ab

Allgemein

Warnung an Krankenfeierer, Fremdgeher, Untergetauchte und Puff-Betreter: Google fotografiert unsere Städte ab. Wer nicht im Bild sein will, sollte sich wegducken.

inq_streetview.jpgBegegnet Ihnen ein Auto mit merkwürdigem Mast auf dem Dach, darauf ein Kasten mit Rund-Um-Fensterchen, dann haben Sie einen Google-Vehikel vor sich, der alles filmt und abfotografiert, was ihm gerade vor die Linse kommt. Alle wichtigen großen europäischen Städte, vor allem in England, Frankreich, Italien und Deutschland, stehen auf dem Aufnahmeplan für 2008.
Gegen dieses Vorhaben hatte es ja schon vorab etliche Bedenken der Datenschützer gegeben, weshalb sich die Kalifornier herabließen, neben der Personenlöschung auf Antrag extra für Europa auch alle Gesichter und Auto-Nummernschilder zu verwischen. Eine Software-Automatik erledigt dies, bevor die Bilder in den 3D-Stadtplan eingefügt werden. Trotzdem gibt es gerade in England noch Proteste gegen Streetview. Bürgerrechtsgruppen sehen es als Eingriff in den privaten Raum und versuchen, über die zuständigen Staatsstellen (Information Commissioner) das Google-Projekt weiter einzubremsen. Mal sehen, wann die Deutschen Datenschutzbeauftragen aufwachen. (rm)

BBC

INQ UK