Opera veröffentlicht Browser in Version 9.51

BrowserSicherheitSicherheitsmanagementWorkspace

Die Opera-Entwickler haben zahlreiche Bugs und einige Sicherheitslücken in ihrem Browser geschlossen.

Drei Wochen nach Opera 9.5 gibt es das erste Update für den norwegischen Browser. Version 9.51 kann ab sofort heruntergeladen werden. Sie stopft mehrere Sicherheitslücken, über die ein Angreifer unter anderem Teile des Speichers auslesen kann. Zudem gab es ein Leck, über das sich Code einschleusen ließ; Details hierzu will man aber erst später veröffentlichen.

Mit Opera 9.51 behebt man auch verschiedene Bugs, etwa im Zusammenspiel mit Yahoo Mail, dass Stylesheets beim Navigieren durch die History nicht geladen oder Feeds nach dem Abonnieren nicht sofort angezeigt wurden. Auch den neuen Standard-Skin hat man noch einmal etwas überarbeitet und das Tab-Management verbessert. (Daniel Dubsky)