Eee Monitor – die ersten Bilder

Allgemein

Ist es ein Imac, ein Emac oder ein Eee Monitor? Die Eee-Familie bekommt schon wieder Zuwachs.

Auf Eee PC und Eee Box folgt Eee Monitor. Angekündigt hatte Asustek den Rechner im Monitor bereits im Januar. In der französischen Site Blogee.net tauchten jetzt die ersten Bilder auf. Und Eee Monitor sieht aus – wie eben ein Bildschirm, in dessen Rückseite unauffällig ein Eee PC verbaut wurde.

eeemon.jpg

In die Vorderseite des schlanken Monitors – vermutlich mit einer Diagonale von 20 Zoll – sind die übliche Webcam sowie zwei Lautsprecher der HiFi-Marke Denon integriert. Auf der Rückseite und seitlich weist der Eee Monitor reichlich Anschlüsse auf: 1 Ethernet, mindestens 3 USB 2.0, Audio, Video-Out, Modem, Kartenleser (SDHC). LEDs zeigen an, wie aktiv Festplatte und WLAN sind.

Drin steckt natürlich wieder ein Atom-Chip von Intel. Vermutet wird weiterhin ein integrierter TV-Tuner. Und wäre das zusammen mit den hochwertigen Lautsprechern nicht schon ein richtiger Entertainment-PC fürs Wohnzimmer?

(bk)

Blogee (weitere Bilder)