Bill Gates als amerikanischer Vizepräsident?

Politik

Derzeit kursieren Gerüchte um einen aktiven Einstieg des Microsoft-Gründers in die US-Politikszene. Wenn es nach Präsidentschaftskandidat McCain geht, sollte Bill Gates sein Stellvertreter werden.

Verantwortlich für die Gerüchte ist ein Beitrag des amerikanischen Politmagazins Politico. Dieses hat Bill Gates in seine Liste von potentiellen Vizepräsidentschafts-Kandidaten aufgenommen und beruft sich dabei auf anonyme Quellen aus der Politik. Auch sei das Gates-Image ein idealer Ausgleich zur Politik von McCain. Vor allem Gates wohltätige Bemühungen und seine Milliarden US-Dollar schwere Wohltätigkeits-Organisation machen den Microsoft-Gründer bei den Wählern beliebt.

Wenn man dem SeattlePi allerdings Glauben schenken darf, dann bleiben solche Pläne auch weiterhin nur Wunschdenken von einigen Politikern. Gates selbst hat schließlich vor einiger Zeit behauptet, dass eine politische Kariere nichts für ihn wäre. Auch hält Gates sich bei dem derzeitigen Präsidentschafts-Wahlkampf in den USA dezent zurück. In einem Interview sagte er: “Ich befasse mich lieber mit anderen Dingen”. (Maxim Roubintchik)