Atom-CPUs werden knapp

IT-ManagementIT-ProjekteKomponentenWorkspace

Die Hersteller von LCD-Panels fürchten, dass sie weniger Geräte absetzen werden können als geplant, weil Intels Atom-Prozessoren knapp werden.

Der Boom bei Mini-Notebooks im Stile des Eee PC sorgte bisher bei den Panel-Herstellern für gute Laune, zogen doch die Verkäufe mittelgroßer LCDs an, was wichtig war, weil das Geschäft mit digitalen Bilderrahmen nicht richtig in Schwung kommt. Nun trübt sich die Stimmung aber etwas, denn die Hersteller befürchten, dass es wegen der großen Nachfrage zu Lieferengpässen bei Intels Atom-Prozessor kommt und sie weniger Panels an den Mann bringen können als geplant. Das berichtet die Digitimes. Der Engpass könnte bis September anhalten, während sich die Situation bei den Akkus wieder etwas enspannt. (Daniel Dubsky)