Yahoo-Aktienkurse explodieren nach neuen Microsoft-Gerüchten

IT-ManagementIT-ProjekteSoftwareÜbernahmenUnternehmen

Trotz der Worte im Wall-Street Journal, weitere Microsoft-Yahoo-Deals seien unwahrscheinlich, gehen Aktienhändlern die Fantasien durch.

Nach den Berichten, Microsoft suche sich Partner, um Yahoo gemeinsam zu zerstückeln, riss die Kaufwut der Aktienhändler nicht mehr ab. Am heutigen Mittwoch seien die Yahoo-Kurse um über 8 Prozent gestiegen, berichtet der Wirtschaftsdienst Bloomberg .

Gestern erst war der Kurs der Yahoo-Aktie auf unter 20 Dollar gefallen – ein Preis, den das Papier im Februar vor dem Microsoft-Angebot hatte. Die Berichte über den neuen Anlauf Microsofts, zusammen mit Medienpartner Yahoo zu erobern, hatten zuerst die Fantasien der deutschen Aktienhändler hochgetrieben  und dann auf die USA übergegriffen.

Das Wall Street journal schrieb zwar gestern Nacht, die Gespräche Microsofts mit den möglichen Co-Investoren Time Warner und News corp seien wirklich nur vorläufig – und Insider würden anzweifeln, dass ein endgültiges Ergebnis wahrscheinlich sei.

Doch die Aktienhändler lassen sich nicht beeindrucken. Im Moment steigt der Kurs noch weiter. (Manfred Kohlen)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen