Strato rüstet Dedicated Server auf

CloudIT-DienstleistungenIT-ProjekteServer

Bei Root Servern und Managed Servern setzt der Webhoster Strato nun auf Quadcore-Prozessoren von AMD.

Die XL- und XPro-Modelle der Strato-Server sind ab sofort mit den Vierkern-Prozessoren AMD Opteron HE bestückt, was vor allem hochperformanten Webapplikationen zu Gute kommen soll. So können etwa Datenbankanwendungen mit MySQL dank Multi-Threading mehrere Prozesse gleichzeitig ausführen und auf dem System lassen sich per Virtualisierung mehrere Server voneinander getrennt betreiben.

Die AMD-Quadcores haben eine niedrige Leistungsaufnahme von 55 Watt. Zudem sind auch Netzteile, Festplatten und andere Komponenten auf Effizienz getrimmt, so dass die neuen Server kaum mehr Strom verbrauchen als ihre Vorgänger, verspricht Strato.

Die Server lassen sich mit bis zu 16 GByte RAM und zwei 750-GByte-Platten im RAID1-Verbund ausrüsten. Sie sind als Managed Server mit Linux und Windows Server 2008 zu haben sowie als Root Server, für die verschiedene Linux-Distributionen zur Wahl stehen. (Daniel Dubsky)