Microsoft will Yahoo zerlegen

IT-ManagementIT-ProjekteSoftwareÜbernahmenUnternehmen

Der Software-Konzern gibt nicht auf. Man will sich nach wie vor das Suchmaschinengeschäft von Yahoo einverleiben und sucht derzeit Partner, die den Rest des Portalbetreibers übernehmen könnten.

Auch wenn Yahoo Microsofts letztes Angebot abgelehnt hat und lieber mit Google zusammenarbeitet, ist der Übernahmepoker um den Portalbetreiber noch nicht vorbei. Microsoft, derzeit sehr daran interessiert, sich im Bereich Suchtechnologie zu verstärken, hat weiterhin ein Auge auf die Yahoo-Suche geworfen und verhandelt einem Bericht des Wall Street Journals zufolge derzeit mit Partnern, um die Übernahme gemeinsam zu stemmen. Der Plan: Microsoft bekommt das Suchmaschinengeschäft, der Partner den Rest von Yahoo.

Laut dem WSJ versucht Microsoft unter anderem Time Warner und News Corp. für dieses Szenario zu gewinnen. Die Gespräche sollen sich aber noch in einem frühen Stadium befinden. (Daniel Dubsky)