Google sichert sich digitale Karten von Tele Atlas

IT-ManagementIT-Projekte

Google kann für seine Dienste Google Maps und Google Earth nun auch auf das Kartenmaterial von Tele Atlas zurückgreifen.

Wie der vor kurzem von TomTom übernommene Kartenanbieter Tele Atlas miteilt, hat man ein Lizenzabkommen mit Google geschlossen. Der Suchmaschinenbetreiber darf sich nun zunächst fünf Jahre lang an Karten und anderen Inhalten von Tele Atlas bedienen und wird damit sowohl die Desktop- als auch die Mobilversion von Google Maps erweitern sowie Google Earth. Im Gegenzug erhält Tele Atlas Zugriff auf die Änderungsvorschläge der Google-Nutzer, um das Kartenmaterial zu verbessern.

Geo-Daten würden Suchen im Web erheblich erweitern, da die Ergebnisse passend zum Standort des Nutzers geliefert werden könnten, sagte der bei Google für Google Earth und Google Maps zuständige John Hanke. Bill Henry, CEO von Tele Atlas, ist ebenfalls zufrieden. »Diese Vereinbarung ist wichtig für uns«, erklärte er, »weil sie uns Zugriff auf den Input einer großen Online-Community gibt, deren Feedback uns helfen kann, unsere Karten aktuell zu halten.«

Zu den finanziellen Details des Deals machten weder Google noch Tele Atlas Angaben. (Daniel Dubsky)