Mann verführt Minderjährige in World of Warcraft

PolitikRecht

Ein 31-Jähriger Mann hat ein 15-Jähriges Mädchen in den Online-Welten von World of Warcraft verführt. Der Australier wurde mit sieben Monaten auf Bewährung bestraft.

Verführung von Minderjährigen ist im Internet inzwischen nichts Ungewöhnliches. Das Besondere in diesem Fall ist jedoch, dass sich die Beiden in Blizzards Online-Game World of Warcraft kennengelernt haben. Dass so etwas in Australien nicht gutgehen kann, musste der 31-jährige Anthony Taylor nun am eigenen Leib erfahren, so der Sydney Morning Herald. Er lernte ein 15-jähriges Mädchen aus Tasmanien kennen und baute eine Online-Beziehung mit ihr auf. Um seine Angebetete endlich in die Arme schließen zu können, buchte er ihr ein Ticket nach Melburne und überwies ihr Geld. Blöd nur, dass der Vater der Minderjährigen den Braten gerochen hatte und Taylor die Polizei auf den Hals gehetzt hat.

Taylor wurde bereits in der Vergangenheit wegen einer Beziehung mit einer Minderjährigen verurteilt. (Maxim Roubintchik)