Google und Yahoo durchsuchen Flash

E-CommerceMarketing

Die Suchmaschinen-Betreiber durchsuchen nun auch Flash-Dateien. Den Anstoß hat der Flash-Hersteller Adobe gegeben

Bisher nicht katalogisierbare Inhalte wie SWF-Dateien sollen künftig indexiert werden – so Google und Yahoo. Bisher konnten lediglich statische Texte und Links in SWF-Files durchsucht werden. Das Ganze soll sich nun durch den Ausbau der Adobe-Flash-Technologie ändern. Google hat angeblich bereits mit der Indexierung der Flash-Dateien begonnen – Yahoo möchte laut eigenen Angaben demnächst nachziehen.

Auch externe Entwickler sollen die neuen Flash-Möglichkeiten voll ausschöpfen können – dazu hat Adobe ein Developer-FAQ veröffentlicht, dass die häufigsten Fragen beantworten soll. (Maxim Roubintchik)