Firefox und Internet Explorer auf Augenhöhe

BrowserOpen SourceSoftwareWorkspace

Die Dominanz des Internet Explorers ist gebrochen: Bei Testticker.de liegen Firefox und der Microsoft-Browser mittlerweile gleich auf.

Im Juni 2008 erfolgten 45,29 Prozent aller Seitenaufrufe bei Testticker.de mit Firefox und 45,21 Prozent mit dem Internet Explorer. Der Open-Source-Browser ist damit am einst übermächtigen IE vorbeigegangen. Weit abgeschlagen ist die Konkurrenz: Opera bringt es, wohl auch mithilfe der neuen Version 9.5, auf immerhin 5,09 Prozent, Safari erreicht 2,44 und Konquerer 0,51 Prozent.

Bei PC Professionell hat Firefox bereits etwas Abstand zwischen sich und den Internet Explorer bringen können. Bei Internet Professionell hat der Open-Source-Browser sogar schon die 50-Prozent-Marke geknackt. (Daniel Dubsky)