Verschlüsselter Traffic nicht vor ISPs sicher?

Allgemein

Reinschnüffeln, was man da genau übers Netz schickt, können ISPs zwar auch mit Hilfe neuer Forschungsergebnisse nicht – aber was für eine Art von Daten transportiert wird, lässt sich mit 90% Sicherheit sagen.

Die italienischen Wissenschaftler, die die Methode entwickelt haben, behaupten, dass sie das, was in einer verschlüsselten SSH-Session versteckt ist, mit hoher Wahrscheinlichkeit zumindest kategorisieren können, auch wenn sie an den Inhalt selbst nicht herankommen.

Dazu werden Packet-Größen und die Intervalle zwischen Packets analysiert, während der Content selbst unberührt bleibt. Wie diese Technologie bei ISPs implementiert werden kann und ob allein schon die Art der transportierten Daten eine Handhabe bieten kann, diesen Datenverkehr zu stoppen oder zu verlangsamen, steht zwar auf einem anderen Blatt – Begehrlichkeiten dürfte schon das reine Vorhandensein dieser Technik aber auf jeden Fall wecken. [gk]

Slashdot