eBay kriegt kräftig auf die Finger

Allgemein

Das Urteil in dem Prozess, den der französische Hersteller von Luxusgütern LVMH gegen eBay geführt hat, ist zu Ende – und es sieht trüb aus für das Online-Aktionshaus.

Mehr als zwei Drittel der LVMH-Forderung in Höhe von 50 Millionen Euro hat das Gericht nämlich anerkannt: eBay soll 38,6 Millionen Euro Schadensersatz leisten.

Vor einem Monat hatte bereits der Handtaschenhersteller Hermes die deutlich bescheidenere Summe von 20.000 Euro kassiert, weil eBay sich im Kampf gegen Produktpiraten nicht genug ins Zeugt gelegt haben soll – das neue Urteil allerdings dürfte in seinen finanziellen Dimensionen ein echtes Problem für eBay darstellen. [gk]

Reuters