Deutsche Bank will iPhone als Diensthandy

MobileSmartphone

Das Kreditinstitut ist derzeit bemüht das Apple-Handy als Alternative zum Blackberry einzuführen. Die Mitarbeiter sollen die Wahl haben.

Das iPhone wird derzeit an die Sicherheitsstandards der Deutschen Bank angepasst – so das Unternehmen. Falls das neue 3G-Gerät sämtliche Kriterien erfüllt könnte es künftig als Alternative zum Blackberry eingesetzt werden. Verantwortlich für den Vorstoß des Apple-Gerätes zeichnen sich hochrangige Manager des Kreditinstituts, so eine Meldung der Welt.

“Wir verspüren starkes Interesse, haben schon mehrere Tausend Vorbestellungen von Firmenkunden”, meint ein T-Mobile-Sprecher. Die Rede ist dabei von über 10.000 Mitarbeitern, die auf das iPhone als ihr Geschäftshandy wechseln könnten – allein bei der Deutschen Bank. (Maxim Roubintchik)