Philips: Akku-Packs für Handy, Digicam und MP3-Player

MobileSmartphoneWorkspaceZubehör

Weil’s böd ist, wenn dem Handy oder der Digicam unterwegs der Strom ausgeht, hat Philips eine ganze Reihe von Akku-Packs auf den Markt gebracht, die sich aus den unterschiedlichsten Stromquellen laden lassen – von der Steckdose über den USB-Port des PCs bis zum Zigarettenanzünder im Auto.

Bei den vier Power2Go genannten Geräten handelt es sich um Akku-Packs, die über beiliegende Adapter die meisten Digicams und MP3-Player mit Strom versorgen können – das knapp 150 Euro teure Spitzenmodell SCE7640 bis zu 60 Stunden lang. Es taugt für Geräte, die eine Spannung von 5 Volt benötigen und solche mit 16 bis 19 Volt. Die beiden Modell SCE4430 (59,99 Euro) und SCE4420 (49,99 Euro liefern dagegen nur 5-Volt-Spannung für maximal 30 Stunden.

Der 19,99 Euro teure SCE2110 (oben) ist dagegen speziell für Handys gedacht. Er soll Strom für etwa 30 Minuten Gesprächszeit liefern. Auch hier liegen Anschlusstecker für die gebräuchlichsten Handy-Marken bei.

Die Geräte, die Philips unter dem Namen Power2Charge auf den Markt bringt, sind Ladegeräte. Hervorzuheben wären hier das SCM2180 und das SCM7880. Das SCM2180 (oben) ist ein Adapter für den Zigarettenanzünder im Auto. So lassen sich Geräte, die via USB mit Strom versorgt werden, auch unterwegs laden. Der Adapter kostet 12,99 Euro.

Der SCM7880 ist dagegen nicht nur Ladegerät, sondern speichert auch selbst Energie für maximal 15 Stunden. Er kostet 49,99 Euro. (Daniel Dubsky)