Neue Strategie: Sony setzt voll aufs Internet

FinanzmarktIT-ManagementIT-ProjekteUnternehmen

Der japanische Elektronikkonzern Sony Corp. sucht einen neuen Wachstumspfad – jenseits von Fernsehern, Playstations, Fotoapparaten oder sonstigen Geräten.

“Dies ist nicht das Sony deines Vaters”, bringt Konzenchef Howard Stringer den Kurswechsel auf den Punkt. Auf einer Konferenz in der Tokioter Sony-Zentrale gab er die neuen Ziele aus: Software, Internet-Services (z.B. Downloadshops, Video on Demand) und Online-Gadgets sollen frischen Profit generieren, um dadurch die Verluste in den Bereichen Videospiele und Fernsehen auszugleichen.

Außerdem plane man, bis März 2009 die Konzernbereiche TV und Videospiele wieder in die Gewinnzone zu bugsieren. Um die Sony-Produkte attraktiver zu machen, sollen 90 Prozent der Geräte mit WLAN-Empfängern ausgerüstet und damit Internetfähig werden. Diese Umstellung dauere allerdings insgesamt bis 2011. (Ralf Müller)