Google hat endlich einen neuen Finanzchef

IT-ManagementIT-ProjekteUnternehmen

Nach fast einjähriger Suche stellte die Konzernleitung gestern ihren neuen CFO vor: Patrick Pichette kommt von Bell Canada.

Pichette war zuletzt operativer Präsident des Telekom-Konzerns BCE, der ja gerade durch ein Fonds-Konsortium geschluckt wird (wir berichteten). Am 12. August tritt er den neuen Job als Finanzchef (CFO) von Google an.

Um die Zusage zu erreichen, wurde Patrick Pichette vor allem auch mit Geld und Boni angelockt. So erhalte er im Einzelnen: 450.000 Dollar Grundgehalt, 500.000 Dollar Willkommensbonus für seine Unterschrift auf dem Anstellungsvertrag, 500.000 Dollar Bonus, wenn er die ersten sechs Monate durchhält und natürlich den ganz regulären Jahresbonus, schlappe 150 Prozent vom Jahresgehalt, also 675.000 Dollar. Alle halbe Jahre gibt es so ganz nebenbei 910 Google-Aktien (jeweils um die 500.000 Dollar Wert) und weitere Aktienoptionen, deren ersten Portion schon so rund 700.000 Dollar ausmachen dürften. Das macht dann allein im ersten Arbeitsjahr gute 3,8 Millionen Dollar. (Ralf Müller)