Handys mit den Augen steuern

MobileSmartphone

Japanische Forscher haben ein neues System entwickelt mit dem es möglich sein soll Handys durch Augenbewegungen zu steuern. Der Prototyp ist anscheinend bereits funktionsfähig.

Per Augenrollen soll zukünftig die Lautstärke von Handys verstellt werden – zumindest wenn es nach den japanischen Forschern geht. Einen funktionsfähigen Prototypen haben die Experten aus dem Land des Lächelns bereits fabriziert. Dafür integrieren die Forscher Sensoren in Kopfhörern und messen Variationen im elektrischen Wiederstand. Dieser wird durch Bewegung der Augen verursacht. Eingeleitet wurden die Forschungsarbeiten vom japanischen Mobilfunkprovider NTT DoCoMo, schreibt die Nachrichtenagentur AP.

Zukünftig soll es beispielsweise möglich sein im Supermarkt auf einen speziellen Barcode zu schauen, damit das Bild von der integrierten Handykamera aufgenommen wird und Informationen zu dem Produkt liefert. (Maxim Roubintchik)