Windows XP bleibt bis 2014 erhalten

BetriebssystemSoftwareWorkspace

Ursprünglich sollte das Betriebssystem demnächst das Zeitliche segnen – nun reagiert Microsoft jedoch mit einer Support-Verlängerung. Bis 2014 wird das Betriebssystem noch unterstützt.

Microsofts Marketing-Strategie geht nicht ganz auf: Der Windows-XP-Support sollte endlich auslaufen, um dem neuen Betriebssystem Windows Vista Platz zu machen. Microsoft ist mit diesem Vorhaben jedoch an den XP-begeisterten Nutzern gescheitert. Deswegen soll das inzwischen nicht mehr jüngste Betriebssystem noch bis April 2014 offiziell unterstützt werden – zitiert das Branchenblatt InformationWeek den Microsoft-Manager Bill Veghte.

Der Vista-Nachfolger Windows 7 soll in knapp zwei bis drei Jahren auf den Markt kommen. Wie lange der Vista-Support erfolgen soll, ist bislang nicht geklärt. (Maxim Roubintchik)